Sicherheitsherausforderung G20-Gipfel

05.07.2017

Zur Entsendung von 1.500 schleswig-holsteinischen Polizeibeamten zur Unterstützung der G20-Sicherheitsvorkehrungen in Hamburg erklärt der Kieler CDU-Bundestagsabgeordnete, Thomas Stritzl:

Einsatzkräften gebührt Dank und Anerkennung

Ich danke den Beamtinnen und Beamten für Ihre Bereitschaft, ihre Pflicht auch in dem erkennbar schweren Umfeld des G20-Gipfels auszuüben. Angesichts der Bedeutung des Gipfels für die zukünftige internationale politische Entwicklung, ist der Einsatz in Hamburg besonders wichtig. Der damit verbunden Einsatzwille erfordert auch Mut und die Überzeugung, für Recht und Gesetz einstehen zu wollen. Für ihren herausfordernden Einsatz wünsche ich nicht nur den Sicherheitskräften aus meinem Wahlkreis Altenholz, Kiel und Kronshagen, sondern allen Beamtinnen und Beamten aus Schleswig-Holstein und dem restlichen Bundesgebiet alles Gute, Tatkraft und Besonnenheit, um die vor ihnen liegenden Herausforderungen zu meistern. Vor allem anderen wünsche ich allen Einsatzkräften aber eine gesunde Wiederkehr in ihre jeweiligen Heimatgemeinden. Diese guten Wünsche verbinde ich mit dem Appell an alle Demonstrantinnen und Demonstranten, bei aller kritischen Begleitung des Gipfels, friedlich zu bleiben und auf Gewalt zu verzichten.